Maritimes Makeover für Wohnzimmer und Terrasse

Hej, meine Lieben!


Einige Wochen sind bereits seit meinem letzten Blogpost verstrichen.
Der Sommer ist da! Und wie er da ist!
Bis auf ganz wenige Pausen ist ein Tag schöner als der andere und das im Prinzip seit Mitte April.
Darum verbringen wir die meiste Zeit im Garten, genießen die Sonne und die lauen Sommernächte.

Ich persönlich liebe ja den Sommer, das ist mit Abstand meine liebste Jahreszeit.
Mit Außnahme von Weihnachten, könnte bei mir das ganze Jahr über Sommer sein. 

Sommer ist für mich
barfuß laufen
die Füße gartenerdeschwarz
warmer Sommerregen auf der Haut
Glühwürmchennächte
der schwere süße Blütenduft in der Luft
eiskalte Zitronenlimonade
der Duft von Heu und gemähtem Gras
das Zirpen der Grillen
Urlaube am Meer

Ich liebe liebe liebe das Meer!
Am Meer sitzen
unterm Sternenhimmel
Füße im warmen Sand
und das Rauschen der Wellen im Ohr
Endless Summer Gefühl

Deshalb darf maritime Deko im roten Schwedenhaus auf gar keinen Fall fehlen. Und da es
mal wieder höchste Zeit für ein paar Bilder aus dem Wohnzimmer wird, möchte ich euch
heute zeigen, wie ich unserer Sofaecke mit ein paar kleinen Handgriffen
maritimes Flair verpasst habe.



Bereits im Februar zogen auf unserem Sofa neue Kissen in verschiedenen Türkis- und Blautönen ein.
Hier nochmal ein Bild davon:

Vorher

Von daher war das Farbkonzept für ein maritimes Makeover schon größtenteils vorhanden:
Aquafarben und weiß - ganz klassisch.

So konnten viele Kissen bleiben. Für den sommerlichen Strandhaus-Charme habe ich an Textilien
eigentlich nur drei wunderschöne Strickkissen ergänzt.
Meine Lieben, schockverliebt ist das treffenste Wort, um meinen Zustand zu beschreiben als ich diese besonderen Kissenhüllen entdeckt habe:


Die aufgenähten "Flicken" mit maritimen Begriffen und Sprüchen sorgen aber mal so was von für Sommer-, Sonne-, Urlaubslaune!

So wurde unser weißes Sofa und die bestehenden aquafarbenen Kissen kurzer Hand mit  
diesen drei bezaubernden Blickfängen upgedatet. 
Nachher
 Et Voila, kleiner Aufwand - große Wirkung!
Erfrischend wie eine Meeresbrise und das Gefühl von Meer und Strand im eigenen Wohnzimmer.




 Als Deko für den neuen Couchtisch aus Kernbuche habe ich ein kleines blaues Holztablett mit sommerlichen Accessoires gefüllt: eine blaue Glasvase gefüllt mit Sand aus dem letzten Strandurlaub, ein kleiner Rettungsring sowie eine Kugel in Weiß- und Aquatönen aus Holz und frische weißblühende Blumen holen Urlaubscharme ins Wohnzimmer!
 Das ganze auf einen Untersetzer aus Rattan gestellt und fertig ist die gemütliche Strand Behaglichkeit.


Auf dem Fensterbrett hinter dem Sofa unterstreichen eine große bläuliche Glasamphore, ein Windlicht aus weißem Holz und aufgeklebten Muscheln, zwei Bilder mit maritimen Urlaubsmotiven und Strandgut wie Muscheln und Seesterne meine Liebe zum Meer.


 Perfekt passend zum maritimen Makeover und daneben noch ausgesprochen nützlich
 kam ein altes Tablett aus dem Keller wieder zum Einsatz.




Auf der Terrasse haben wir diesen Sommer in einer bisher etwas vernachlässigten Ecke eine neue Lounge Ecke gestaltet und auch dort machen sich meine drei derzeitigen Lieblingskissen bestens (Ich mag es wenn Accessoires vielseitig einsetzbar sind.).



Ein weiße Lampion Lichterkette, kleine Naschis und ein kaltes Gläschen Hugo
 versüßen den lauen Sommerabend.


So lassen sich die hoffentlich noch vielen warmen Glühwürmchennächte in gemütlicher Urlaubsatmospähre bestens genießen.

Noch in dieser Woche zeige ich euch einige weitere maritime Dekoideen aus dem roten Schwedenhaus!

Bis dahin wünsche ich euch schöne Tage!

Eure Felicia



    Kommentare

    Beliebte Posts aus diesem Blog

    Traufe mit Gartenparty im Vintage Stil

    Ein herzliches Willkommen im neuen alten roten Schwedenhaus! Unser Anbau

    Frische Blau- und Türkistöne fürs Wohnzimmer