Traufe mit Gartenparty im Vintage Stil

Hej, meine Lieben!

Sechs Jahre nach unserer standesamtlichen Hochzeit und drei Kinder später war es vorletztes Wochenende endlich so weit - wir haben uns nun auch kirchlich "getraut". Die Idee das noch nachzuholen enstand vor knapp zwei Monaten relativ spontan bei der Vorbereitung der Taufe unseres dritten Räubers. Und ich bin ganz ehrlich, wäre er nicht noch in unser Leben getreten, wir hätten uns unser kirchliches Ja-Wort wahrscheinlich nicht mehr gegeben.

So aber beschlossen wir kurzer Hand , ganz nach dem Motto "Jetzt oder nicht mehr!", beide freudigen Ereignisse zu einem größeren Fest zu kombinieren und eine "Traufe" (Trauung mit Taufe) zu feiern. Eine Hochzeit mit drei kleinen Kindern, manch einer wird uns für verrückt halten - aber gerade weil wir uns unser Eheversprechen nach sechs Jahren und im Beisein unserer Kinder noch einmal gegeben haben, war es einfach wunderschön und familiär. Unsere beiden großen Räuber durften mit uns in die Kirche einziehen, Tauf - und Hochzeitskerze tragen, während der Trauung neben uns vorm Altar sitzen und Räuber Nummer drei hat bis zu seinem großen Auftritt tief und fest geschlummert. Wie viele Kinder können schon sagen, dass sie bei der Hochzeit von Mama und Papa live dabei waren! Und weil das nicht in erster Linie unser großer Tag war, sondern auch der unserer drei Jungs,  lautete unser Trauspruch
 "Familie ist, wo das Leben beginnt und die Liebe niemals endet!"
Ich finde ihn einfach wunderschön!

Da etwas mehr als sechs Wochen nicht wirklich viel Vorbereitungszeit waren, gab es die letzten Wochen jede Menge zu tun. Ich war nie ein Freund von großen Hochzeiten mit allen möglichen auferlegten Traditionen und Spielchen und mit anschließender Feier in irgendeinem Gasthaus! Mein Mann zum Glück auch nicht und so stand schnell fest, es sollte eine Gartenparty bei uns Zuhause geben, mit Zelt, Buffet, mit der engsten Familie und den besten Freunden und in lockerer Atmosphäre. Ein bisschen wie ein Midsommar Fest in Schweden, eine Hochzeitsfeier, die wie ein skandinavischer Sommer anmutet: unbeschwert, lässig aber trotzdem mit dem gewissen Etwas.
 Und, was soll ich sagen...
Ich würde es jederzeit wieder so machen! Es war ein wunderschöner Tag mit traumhaftem Sommerwetter, guten Gesprächen und jeder Menge Freiraum für die insgesamt 12 kleinen Kinder. Das gab dem ganzen eine wunderbare Leichtigkeit, ich konnte barfuß durchs Gras meines Gartens laufen, man traf sich mal in dieser, mal in jener Gartenecke oder im Zelt. Die Kleinen haben nach Herzenlust im Sandkasten gebaggert, geschaukelt, gespielt und gemalt.

Leicht, unbeschwert aber trotzdem festlich und elegant - dementsprechend entschied ich mich für ein luftiges lockeres weißes Sommerkleid aus Spitze und Chiffon und einen selbstgebundenen Haarkranz aus weißem Schleierkraut.



Und der Brautstrauß -  ein rosa pastelliger Traum aus Pfingstrosen, Inkalilien, kleinen Röschen, Nelken und weißen Fresien, umwickelt mit einem zauberhaft romantischen spitzenverzierten Sackleinenband.





Der perfekte Style einer romantischen, sommerlichen und lässigen Gartenhochzeit war für mich eine Vintage- inspirierte Tisch- und Zeltdekoration mit viel Spitze in Kombination mit Sackleinen. Zusammen mit meiner Trauzeugin hübschte ich Marmeladengläser mit selbstklebender Dekospitze in weiß und rosa zu romantischen Teelichtern auf.



Viele unterschiedlich große mit Spitze überzogene und Paketschnur verzierte Blumenvasen, gefüllt mit Gräsern, weißen und rosafarbenen Fresien, Röschen, Nelken und Schleierkraut verliehen den Tischen einen sommerlichen und gleichzeitig nostalgischen romantisch verspielten Charakter.
Unbeschwert und leicht wie auf einer sommerlichen Blumenwiese.
Passend dazu gab es als Gastgeschenk kleine selbstgebastelte Tütchen mit Wiesenblumensamen.




Ich liebe diese zauberhaften Blumenarrangements, noch eine Woche später konnte ich mich kaum daran satt sehen.
Und es war so einfach so etwas selbst zu kreieren, einfach ein paar Blümchen und Gräser in kleine und große Glasvasen, Spitzenband oder Paketschnur drum rum - fertig!
Und die Bestecktaschen aus Sackleinen, verziert mit weißer Spitzenbordüre setzten dem Ganzen noch die Krönung auf,  der Inbegriff von romantisch-nostalgischer Eleganz. Ich habe sie übrigens bei Amazon gefunden.





 Passend zum Vintage Stil, die aus einer Obstkiste, Paketschnur, Holzklammern, selbstklebendem Spitzenband und Kraftpapier selbstgebastelte Menükarte.





Als besonderer Gag zur Gartenparty - 
die mit Eis gefüllte Schubkarre als "Bar" mit Selbstbedienung.



Nostalgisch ging es auch nachmittags schon auf dem Kuchenbuffet zu...



Ist dieses Muffin/ Cup Cake Karusell nicht traumhaft schön?!


Nun steht und fällt ja eine Gartenparty mit dem Wetter. Wir hatten Glück, aber auch für Regenschauer und abendliche Kälte war vorgesorgt mit Heizpilzen und zwei Zelten auf unserer Holzterrasse.





Und so stand einer gemütlichen Feier bis tief in die Nacht nichts mehr im Wege!



Ich hoffe, euch hat dieser kleine Einblick in unsere Vintage-Garten-Traufe gefallen.
Für uns war es ein wunderschöner Tag, er war perfekt. Von morgens bis abends.
Alles war genau so wie wir es uns vorgestellt hatten.
Wir haben ihn und auch uns als Familie gefeiert, und das macht ihn für mich besonders wertvoll.
In diesem Sinne
Familie ist, wo das Leben beginnt und die Liebe niemals endet!

Eure Felicia

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Frische Blau- und Türkistöne fürs Wohnzimmer

Ein herzliches Willkommen im neuen alten roten Schwedenhaus! Unser Anbau